Team Profil 

Dr. Klaus Hoffmann

  • Qualifikation: Architekt, Berater im Bereich Billingsysteme, Automation, Software-Entwickler 

Branchenerfahrungen

  • Telekommunikation
  • Energiewirtschaft
  • Luft- und Raumfahrtechnik
  • Forschung und Entwicklung

Projekte (Auszug)

2019

Konzeption, Entwicklung und Architektur einer Backend-gesteuerten nativen iOS Mobile-App „Sing A Song“

Die App hat zur Aufgabe bestehende Songs abzuspielen, deren Song-Texte anzuzeigen und repräsentiert damit u.a. eine Karaoke-App.
Darüber hinaus ermöglicht die App die Adaption von externen Geräten, wie Mikrofonen etc. um diese nahtlos einzubinden und im Karaoke-Kontext zu nutzen.

2018

Architekturstudie im Bereich „Online Charging“

Mittels der in Auftrag gegebenen Architekturstudie wurde das Ziel verknüpft sog. „Online Payment“ Bezahlmethoden zu evaluieren und deren Sicherheitsanforderungen im Kontext heutiger Portalanwendungen zu bewerten. Ziel der Studie ist die fachliche Übertragung der Ergebnisse auf gängige Provider, deren Infrastruktur- und Software-Komponenten.

2018 

Architekturstudie im Bereich „Mediation Plattform“

In dieser Architekturstudie wurden die verschiedenen Provider-Services verglichen, wie diese einer einheitlichen Mediation Plattform zugeführt und von dieser verwaltet werden können. Die Evaluierung erfolgte auf Basis von technischen und kommerziellen Kennzahlen, die letztlich in einer Empfehlung für die zu verwendenden Infrastruktur- sowie Software-Komponenten mündeten.

2017

Outsourcing Projektleitung

Maßgebliche Projektleitung und Verhandlungsdurchführung für das konzernweite Outsourcing bestimmter Entwicklungsabteilungen eines der weltweit größten Mobilfunkproviders.

2016

Entwicklung eines Informationssystems für automatische Laserstrahlschweißtechniken

Auf Basis finiter Elemente und weiteren mathematischen Prozessen wurde eine Software entwickelt, die die verschiedenen Prozessparameter des Laserstrahls automatisch bestimmt, um diesen opimiert führen zu können. Damit diese Parameter bestimmt werden können, wird auf Basis eines neuronalen Netzwerkes die vorhandene Materialdatenbasis ausgewertet, deren Werte interpoliert und dem physikalischen Model zugeführt den Bewegungsablauf des Laserstrahl optimiert führen zu können.